Datenschutzvereinbarungen

In dieser Daten­schutz­er­klärung infor­mieren wir Sie über die Verar­beitung ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten.

Sofern Sie Ihre Daten­schutz­ein­stel­lungen ändern möchten (Einwil­li­gungen erteilen oder bereits erteilte Einwil­li­gungen wider­rufen), klicken Sie hier um Ihre Einstel­lungen zu ändern.

Verantwortlicher

, , Elfenstr. 93, , DE, gudrun.fey@t‑online.de, 0171 3293573

Web Shop

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Produkte direkt über unseren Webshop zu erwerben. Im Rahmen des Webshops erfolgt eine Verar­beitung der von Ihnen einge­ge­benen Daten sowie Daten zu von Ihnen ausge­wählten Produkten durch den Verant­wort­lichen zur Durch­führung der Ange­bots­legung, des Vertrags­ab­schlusses, der Vertrags­er­füllung sowie zur Erfüllung even­tu­eller nach­ver­trag­licher Verpflich­tungen vor Vertrags­ab­schluss auf Grundlage des von Ihnen initi­ierten vorver­trag­lichen Verhält­nisses und nach Vertrags­ab­schluss aufgrund des Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sofern der Kauf unserer Produkte über einen bereits bestehenden Kunden-Account erfolgt ist oder ein Kunden-Account zur Abwicklung des Kaufs erstellt wurde, erfolgt die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten bis zur Löschung Ihres Kunden-Accounts.

Bei Kunden, welche unsere Produkte über ein Gast-Profil erworben haben, erfolgt die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten bis zum Ablauf der gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs­pflichten.

Es erfolgt eine mit dem Zweck der Vertrags­er­füllung zu verein­ba­rende Weiter­ver­ar­beitung Ihrer Daten zum Zweck des Direkt­mar­ke­tings in nicht einwil­li­gungs­pflich­tigen Formen wie dem adres­sierten posta­li­schen Versand von Werbung bis auf Wider­spruch.

Es besteht keine gesetz­liche oder vertrag­liche Verpflichtung zur Bereit­stellung der perso­nen­be­zo­genen Daten. Die Bereit­stellung ist jedoch zum Vertrags­ab­schluss erfor­derlich. Die Nicht­be­reit­stellung hat zur Folge, dass kein Vertrags­ab­schluss erfolgen kann.

Waren­körbe von nicht regis­trierten Benutzern werden nach längstens 14 Tagen gelöscht. Die Benut­zer­konten regis­trierter Benutzer bleiben bis zur Löschung des Kontos durch den Benutzer bestehen. Vertrags­daten werden bis zur Verjährung möglicher nach­ver­trag­licher Verpflich­tungen verar­beitet.

Widerspruchsrecht

Sofern die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grundlage des berech­tigten Inter­esses erfolgt, haben Sie das Recht gegen dieser Verar­beitung zu wider­sprechen.

Sofern keine zwin­genden schutz­wür­digen Gründe für die Verar­beitung unse­rer­seits vorliegen, wird die Verar­beitung Ihrer Daten auf Basis dieser Rechts­grundlage einge­stellt.

Zudem haben Sie das Recht, der Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zum Zweck der Direkt­werbung zu wider­sprechen. Im Fall des Wider­spruchs werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr zum Zweck der Direkt­werbung verar­beitet.

Die Recht­mä­ßigkeit der bis zum Wider­spruch verar­bei­teten Daten wird durch den Wider­spruch nicht berührt.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht eine bereits erteilte Einwil­ligung jederzeit zu wider­rufen, indem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lungen ändern.

Im Fall der Einwil­ligung in den Erhalt elek­tro­ni­scher Werbung kann der Widerruf Ihrer Einwil­ligung durch Klick auf den Abmel­delink erfolgen. In diesem Fall wird eine Verar­beitung, sofern keine andere Rechts­grundlage besteht, einge­stellt.

Die Recht­mä­ßigkeit der bis zum Widerruf verar­bei­teten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Betroffenenrechte

Sie haben zudem das Recht auf Auskunft, Berich­tigung, Löschung und Einschränkung der Verar­beitung der perso­nen­be­zo­genen Daten.

Soweit die Rechts­grundlage der Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten in Ihrer Einwil­ligung oder in einem mit Ihnen abge­schlos­senen Vertrag besteht, haben Sie überdies das Recht auf Daten­über­trag­barkeit.

Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichts­be­hörde. Nähere Infor­ma­tionen zu den Aufsichts­be­hörden in der Euro­päi­schen Union finden Sie hier.