Corona-Online Weihnachtsfeier und Online Weihnachtsansprache 2020

Corona-Online Weihnachtsfeier und Online Weihnachtsansprache 2020

Sie denken viel­leicht als Chef*in, Vereinsvorsitzende*r oder Leiter*in eines Freun­des­kreises: „Letztes Jahr saßen wir alle gemütlich bei der Weih­nachts­feier zusammen und ich habe eine kurze Weih­nachts­an­sprache gehalten und alle waren glücklich und zufrieden. Doch dieses Jahr? „Wie kann ich meine Weih­nachts­an­sprache jetzt ,  — wo die meisten zuhause sind, remote arbeiten oder in fast leeren Büros sitzen -, online so gestalten, dass eine weih­nacht­liche Stimmung aufkommt und sich alle freuen, dass man sich wenigstens online zusammen sein kann?”

Dazu möchte ich Ihnen ein paar leicht umsetzbare Tipps geben.

  1. Über­ra­schen Sie alle Mitarbeiter*innen kurz vor der Weih­nachts­feier mit einem kleinen Päckchen mit Lebkuchen, Plätzchen, Manda­rinen, Scho­ko­laden-Weih­nachts­männern und einer dicken Kerze. So können Sie dann gemeinsam mit Ihren Mitarbeiter*innen diese Süßig­keiten vor dem Bild­schirm, viel­leicht noch mit einer Tasse Kaffee oder Tee und der ange­zün­deten Kerze zusammen genießen
  2. Um eine weih­nacht­liche Stimmung zu erzeugen, macht es sich gut, wenn Sie bei einem Musik-Streaming-Anbieter eine Weih­nachts­playlist bestellen und während Ihrer Weih­nachts­feier im Hinter­grund leise laufen lassen.
  3. Um ein posi­tives Gemein­schafts­gefühl zu erzeugen, bitten Sie beispiels­weise alle Mitarbeiter*innen darum, doch bei der Online-Weih­nachts­feier kurz ein Erlebnis zu schildern, dass Ihnen während des Lock­downs Freude bereitet hat und an dass sie noch in ein paar Jahren gern erinnern würden. Das kann auch ein lustiges Erlebnis sein. So sind Sie dann nicht allein für eine ange­nehme Stimmung verant­wortlich. Wenn Sie viele Mitarbeiter*innen haben, ist es sicher sinnvoll, dass sie Vorschläge einreichen aus denen Sie dann die geeig­netsten aussuchen. Natürlich sollten auch Sie ein passendes Erlebnis erzählen. So wollte ich mit meinen drei Töchtern eigentlich an Ostern einen Wochen­endtrip nach Belgien machen. Doch statt­dessen wanderten wir bei herr­lichem Wetter im Welz­heimer Wald und genossen – wie in früheren Zeiten – ein leckeres Picknick, da die Wirt­schaften geschlossen hatten.

Zum Aufbau und Inhalt Ihrer Weihnachtsansprache

Mit einer solchen Geschichte haben Sie bereits einen attrak­tiven Einstieg in Ihre Weih­nachts­an­sprache gefunden.
Viel­leicht können Sie auch an eine Weih­nachts­feier erinnern, wo Sie im dichten Schnee­treiben zu einem Restaurant hin und zurück gefahren sind und Sie als Chef*in froh waren, dass alle ohne Unfall wieder heil nach Hause gekommen sind. Und dass es jetzt auch Vorteile hat, wenn die aller­meisten jetzt zu Hause sind.

Danach können Sie einen kurzen Rück­blick auf das ganze Jahr halten. Hier gilt es, das Positive heraus­zu­stellen, auch wenn es wegen Corona Umsatz­ein­bußen und Kurz­arbeit gegeben hat oder gibt. Oder wenn Sie als Sie als Vereinsvorsitzende*r eines Sport­vereins erwähnen, dass die Trai­nings- und Spiel­mög­lich­keiten einge­schränkt waren und sind. Doch statt zu jammern, zeigen Sie auf, wie alle mit Krati­vität und Enga­gement vieles zum Guten gewendet haben.

Hier loben Sie ganz besonders Ihre Mitarbeiter*innen oder Vereins­mit­glieder. Wenn Sie Leis­tungen Einzelner konkret schildern, vermeiden Sie, dass sich die anderen zurück­ge­setzt fühlen. Sagen Sie also nicht: „Ganz besonders möchte ich Frau S. loben, weil sie das ganze Jahr hindurch hervor­ra­gende Arbeit geleistet hat“ Sondern sagen Sie: „Ganz besonders möchte ich Frau S. loben, weil sie sich als erste intensiv in unsere neue Software einge­ar­beitet hat, so dass Sie Ihnen allen danach mit Rat und Tat zur Seite stehen konnte.

Danach folgt dann der Dank an alle Mitarbeiter*innen. Hier können Sie natürlich auf durch die Pandemie bedingte schwierige Zeit eingehen.

Im letzten Teil Ihrer Weih­nachts­an­sprache ist es wichtig, Hoffnung auf bessere Zeiten zu machen. Denn jede Krise hat einmal ein Ende. Und da demnächst Impf­stoffe gegen das Corona Virus auf den Markt kommen, besteht wirklich Hoffnung, dass sich die Lage in den nächsten Monaten entspannt.

Ich bin sicher, wenn Sie diese Hinweise beachten, dann wird die Weih­nachts­feier und Ihre Weih­nachts­an­sprache dazu führen, dass sich alle wohl­fühlen und auch in späteren Jahren gern daran zurückdenken.
Falls Sie noch Fragen zur Gestaltung Ihrer Weih­nachts­an­sprache haben, dann kontak­tieren Sie mich. Ich helfe Ihnen gern: gudrun.fey@t‑online.de oder 0171 329 35 73.