Vortrag: Fake News, alternative Fakten. Wo bleibt die Wahrheit?

 

Womit wird man über­zeugt? Sind es wahre Aussagen? Schön wär’s. Doch wahre Aussagen über­zeugen nicht zwangs­läufig, denn sie können manchmal auch unwahr­scheinlich wirken. Außerdem ist die Wirk­lichkeit oft so komplex, dass einem gar nicht alle Infor­ma­tionen zur Verfügung stehen, um zu beur­teilen, ob etwas wahr ist. Deshalb haben schon die Sophisten erkannt, dass man mit dem über­zeugt, was einem „wahr erscheint“. Oder anders ausge­drückt. Man über­zeugt mit Plau­si­bi­lität. Denn das, was plau­sibel ist, wird nicht hinter­fragt, denn es passt ja ins eigene Weltbild. Wider­spricht es dem jedoch, wird es ausge­blendet, als Lüge gebrand­markt oder so inter­pre­tiert, dass es passt. In meinem Vortrag geht es darum zu erkennen, woran man Fake News erkennt und wie man seine Kritik- und Urteils­fä­higkeit stärkt.

Möchten Sie mich für dieses Vortrags­thema buchen? Ich freue mich auf Ihre Kontakt­auf­nahme

Mehr über die Rednerin bei Tagungen, Dr. Gudrun Fey, lesen Sie hier.